Rapunzel war seit dem Sonntag schon viel unruhiger. Hatte hin und wieder Wehen. Dieses Verhalten hat sich bis Dienstag gezogen. Am Dienstag Nachmittag viel dann ihre Temp. Auf unter 37. Das hiess für uns die Geburt wurde Eingeleitet. In den nächsten 24 Stunden würde sich sicher was tun. Die Nacht verlief sehr unruhig. Sie konnte sich nicht mehr wirklich entspannen. So ging es auch am Mittwoch weiter. Die Temp. Stieg nicht wirklich an. Solange dies nicht passiert würde die Geburt auch nicht anfangen. Ab 14 Uhr haben wir dann stündlich gemessen. Um 17 Uhr dann das Zeichen es ging voran, die Temp. Stieg auf 37.5. Um kurz vor 18 Uhr hatte sie dann ihren Blasensprung. Und um 18.15 kam ein braun/weisser Rüde mit einem Gewicht von 445 gr. Danach ließ sich Rapunzel viel Zeit. Erst um 21.14 kam ein schwarz/weißes Mädchen mir 449gr. Recht zügig kam dann Nr. 3 um 21.55 ein schwarz/weißer Rüde. Danach ruhte sich Rapunzel wieder sehr lange aus. Wir machten uns schon Gedanken, aber dann um 1.10 kam ein weiterer schwarz/weißer Rüde mit 424gr. Wer jetzt gedacht hatte es würde etwas flotter gehen hat das ohne Rapunzel geplant. Jetzt liest sie sich 4 Std. Zeit, um noch einen weiteren schwarz /weißen Rüden 447gr. auf die Welt zu bringen. Jetzt war die Pause kürzer und sie brachte noch einen Rüden um 6.57 braun/ weiss 488gr. Um Punkt 10.00 hat sie dann noch ihren letzten Welpen auf die Welt gebracht. Ein braun/weißes Mädchen 373gr. Im ganzen hat Rapunzel ihre Geburt sehr spannend gemacht und uns an die Grenzen gebracht. Zum Glück hatten wir über Video engen Kontakt zur unserer Züchterin/Freundin die uns immer wieder beruhigt und ermutigt hatte Rapunzel die Zeit zu geben.

Unsere F-chens wurden am 26.4.2022 geboren.

1 Woche

Jetzt sind wir schon eine Woche alt. Und auch wenn sich für euch nichts wesentliches geändert hat, weil außer Essen schlafen und meckern nichts passiert, für UNS ist jeder Tag eine "riesen Herausforderung".
Bei Mama im Bauch, war alles sooooo schön einfach. Wir hatten unser Essen, unseren Schlaf, unsere Ruhe. Ja, am Ende wurde es etwas eng und unruhig und dadurch wir waren alle der gleichen Meinung: HIER MÜSSEN WIR AUSZIEHEN!!!
Keine hat uns gewarnt was uns dann erwartet. Wir müssen uns tagtäglich um das essen streiten. Im Schlaf werden wir gestört. Mama schleckt an uns rum, damit wir pipi machen können. Um an die Milch zu kommen, müssen wir erst mal einen Marathon robben. So viel neue Gerüche und Berührungen, das war alles so nicht geplant!!!!
Aber ein zurück ist nicht mehr machbar, also gibt es für uns nur eines. Wir kämpfen uns durch, damit wir gross werden wie unsere Mama und lassen uns überraschen was noch alles auf uns zukommt.
 

2 Woche


Hallo ich bin Flora (schwarz/weiss mit loh) und am 26.04 um 21:14 zur Welt gekommen.
Meine Geschwister haben echt noch keinen Plan. Sie haben im Gegensatz zu mir 
noch keine Augen geöffnet, nur Schlitze, also definitiv keinen Durchblick!!
Gut das ich den habe🤪
Wir haben alle unsere Gewichter verdoppelt. Manch einer so wie ich, der den 
Kampf an der Zitze gewinnt, auch schon etwas mehr. 
Auch im wackeln bin ich schon richtig fit und wenn nicht meine Geschwister im 
Weg wären, hätte ich schon einige Runden in der Wurfkiste geschafft.
So jetzt hoffe ich das die anderen Gas geben, damit sie mit mir mithalten 
können. Frauchen meint ich wäre etwas eingenommen von mir aber das stimmt nicht,
es liegt nur daran das meine Geschwister noch etwas verpennt sind.
Aber denke sie werden in der kommenden Woche Gas geben. 
Bis bald Eure Flora

3 Woche


Hallo ich bin Filou (schwarz/weiss) und am 26.04 um 5.10 zur
Welt gekommen. Nachdem auch ich jetzt meine Augen und Ohren geöffnet habe, sowie
auch alle meine Geschwister, kann es so richtig los gehen. Ich spiele und 
schmuse sehr gerne. Wenn es nicht nach meinem Willen geht kann ich aber auch 
sehr laut werden. Was meine 2-beinige Familie nicht ganz so erfreut. Aber wie 
soll ich mich den sonst bemerkbar machen. Ansonsten schlaf ich noch recht viel, 
weil ich will ja groß werden!
Bis bald euer Filou

    5 Woche


Mittlerweile sind wir über 5 Wochen alt und haben schon einiges dazugelernt. 
Mama ist uns immer noch sehr wichtig und wenn wir können versuchen wir auch ein 
paar schlückchen Milch zu erhaschen aber ansonsten finden wir auch Fleisch und 
Ziegenmilch ganz toll. Auch haben wir das Spielen und Raufen entdeckt wie ihr ja
auf manchen Videos sehen könnt. Wir durften auch das erste mal in den Hof. Aber 
da waren wir noch richtig schüchtern. Gestern ware unser erstes Fotoshooting, 
meine Güte war das ansträngend. Aber für einen leckeren Fruchtzwerg ließen wir 
auch das über uns geschehen. Und Unsere Zweibeiner sind ganz angetan von den 
Ergebnissen. Unsere zweite Entwurmung habe wir auch hinter uns, was uns nicht 
begeistert. Aber die Zweibeiner meinten, das dies sein muss!
 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten 

                                    © Manuela   Peterhansl                                                                                    

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.